Birnen-Mohn-Stollen {Birnen / Mohn / Quark / Mandeln}

ZfK_Mohnstollen_01

Weihnachtszeit ist ganz klar Stollenzeit! Im letzten Jahr hatten wir einen exotisch fruchtigen Ananas-Stollen, dem Kakaonibs das gewisse Etwas verliehen haben. In diesem Jahr habe ich mich für eine traditionellere Variante mit getrockneten Birnen, Mandeln und Mohn entschieden. Ich liebe Mohn und in dem Quarkstollen macht er sich ganz besonders gut.

ZfK_Mohnstollen_02

Der Stollen sollte nach dem Backen mindestens zwei Wochen im Keller lagern um dort zu "reifen" und seinen vollen Geschmack und Aroma zu entwickeln. 

Zutaten für den Stollen

  • 500g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 1 Prise Salz  
  • 200g Rohrzucker
  • 1/2 Tl Vanille
  • 2 El Rum
  • 2 Eier
  • 160g Butter
  • 250g Magerquark
  • 175g fein gehackte Birnen
  • 100g gehackte Mandeln
  • 200g backfertige Mohnfüllung (fertig gekauft oder nach diesem Rezept)

Zutaten für die Vollendung

  • 50g Puderzucker
  • 50g Butter

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und eine Stollenform leicht fetten. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Zucker vermischen. Butter schaumig schlagen, und mit Eiern, Quark, Vanille und dem Rum mischen. Statt des Rums eignet sich Birnensaft oder einfach Milch.

ZfK_Mohnstollen_03

Die Quarkmischung zum Mehl geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss knete ich kurz die gehackten Birnen und Mandeln unter. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dick ausrollen, dabei sollte die längere Seite der Länge der Stollenform entsprechen. Mit der Mohnfüllung bestreichen und von der längeren Seite her aufrollen. Den Stollen in die Form legen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen, so dass die Form den Teig bedeckt. Den Stollen mit der Form für ca. 45 Minuten im Ofen backen und anschließen für weitere 10 Minuten ohne Form fertig backen. Der Stollen sollte leicht hohl klingen, wenn man darauf klopft.

Den Stollen einen Moment abkühlen lassen und mehrfach mit der geschmolzenen Butter einstreichen. Wenn er etwas abgekühlt ist großzügig mit Puderzucker bestäuben. Sobald der Stollen vollständig ausgekühlt ist, in mehrere Lagen von Alufolie wickeln und im Keller oder an einem anderen kühlen Ort (kein Kühlschrank) für ca. 2 Wochen ruhen lassen.

ZfK_Mohnstollen_04

Den Stollen in Scheiben und frisch mit Puderzucker bestäubt servieren. Für die Zeit, bis der Stollen reif ist, gibt es in den nächsten Tagen Plätzchen und anderes vorweihnachtliches Gebäck. Habt eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine

Birnen-Schokoladen-Hupf {vegan}

Birnen-Schoko-Hupf vegan und so lecker

Birnen-Schoko-Hupf vegan und so lecker

Weiter geht es in der Fastenzeit! Je länger ich faste, desto mehr habe ich Appetit auf Kuchen und Süßes. Das ist zwar ein bisschen frustrierend, aber zum Glück gibt es ja "gesunde" Varianten, die sich auch mit der Fastenzeit vereinbaren lassen. Naja, zumindest so einigermaßen :)

Birne trifft auf Schokolade...yummy

Birne trifft auf Schokolade...yummy

Ich verwende in meinem Rezept wenig Zucker und verzichte auf die Zugabe von Eiern. Aber Obst muss sein, und weil die Kombination von Schokolade und Birne einfach großartig ist, wandert eine kleine Birne in den Teig. So wird der Kuchen super saftig und die Konsistenz ähnelt einem Brownie.

Zutaten

  • 3 El Vegegg (nach Packungsanweisung vorbereitet)
  • 100g Weizenmehl
  • 50g gemahlene Haselnüsse  
  • 3 Tl Backpulver
  • 60g Kokosblütenzucker
  • 100ml Pflanzenöl
  • 200ml vegane Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 3 El Kakaopulver
  • 2 El Kakonibs
  • 1 kleine geriebene Birnen (oder 1/2 große)
  • 60g Schokolade für die Glasur
  • etwas Palmin für die Glasur

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine kleine Gugelhupf-Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Birne waschen und auf einer Reibe grob reiben. Vorsicht, das Kerngehäuse sollte nicht mit gerieben werden.

Gekrönt von einer Schokoladenglasur

Gekrönt von einer Schokoladenglasur

Herrlich saftig ist der Birnen-Schoko-Hupf

Herrlich saftig ist der Birnen-Schoko-Hupf

In einer Schüssel die trockenen Zutaten, d.h. Mehl, Nüsse, Back- und Kakaopulver, gründlich mischen. Zucker, Öl und Milch zum vorbereiteten Vegegg rühren und alles zu der Mehlmischung geben. Für die Herstellung des Teiges reicht heute ein Schneebesen. Sobald ein homogener Teig entstanden ist, noch die geriebene Birne und die Kakaonibs unterheben. Den Teig anschließend in die vorbereitete Form füllen und für ca. 45-55 Minuten backen.

Den Kuchen etwas in der Form und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit geschmolzener Schokolade glasieren und verzieren.  

Guten Appetit

Guten Appetit

Habt eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine